Über uns:

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Esens gibt es seit 1993. Der Gründung sind jahrelang Treffen in Hauskreisen vorausgegangen.
Vor der Gemeindegründung begannen wir Gottesdienste zu feiern, zuerst in einem Privathaus,
dann in Räumen der Peldemühle und seit Oktober 1994 besitzen wir ein eigenes Gemeindezentrum
im Hohekamp 14 (neben der Dreifachturnhalle).
Heute sind wir eine kleine Gemeinde mit sonntäglichem Gottesdienst und parallel dazu Kindergottesdienst, drei Hauskreisen sowie Jugend-, Frauen- und Männerarbeit.


Warum heißen wir
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten)?

Evangelisch,
weil das Evangelium,
die gute Nachricht von Jesus Christus,
im Zentrum unseres Glaubens und Lebens steht.

Freikirchlich,
weil die Mitgliedschaft
auf freiwilliger Entscheidung
für den Glauben an Jesus Christus beruht und
weil wir keine Kirchensteuer zahlen müssen, sondern uns aus freiwilligen Spenden finanzieren.

Gemeinde,
weil uns der Glaube an Jesus Christus miteinander verbindet. Unsere Mitglieder stehen alle mit in der Verantwortung;
weil es eine Stätte der Begegnung und vieler positiver Erlebnisse ist.

Baptisten,
weil wir nach dem Vorbild des Neuen Testaments erst nach dem persönlichen Bekenntnis des Glaubens an Jesus Christus und auf Wunsch des Betreffenden taufen und in die Gemeinde aufnehmen.
Das Wort „Baptisten“
stammt aus dem Griechischen „baptizein“ = taufen, eintauchen.


Was wir glauben:

Für uns als evangelische Christen ist allein die Heilige Schrift maßgebend für Lehre, Leben und Ordnung in der Gemeinde. Die Evangelisch - Freikirchlichen Gemeinden vertreten die Auffassung, dass nach der Bibel nur glaubende Menschen getauft werden sollen. Die Vertreter der Glaubenstaufe bilden neben den Lutheranern und Reformierten den dritten Flügel der Reformation. Als Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde kennen wir keine Kirchensteuer, sondern nur freiwillige Spenden, mit deren Hilfe alle Aktivitäten finanziert werden. Wir vertreten die volle Unabhängigkeit vom Staat in allen Fragen des Glaubens und des kirchlichen Lebens. Die Teilnahme an unserem Gottesdienst setzt keinerlei Kenntnisse (Liturgie, o.ä.) voraus. Wir sind jederzeit auf Gäste eingestellt und freuen uns auf Ihren Besuch.